Satzung mit Vereinszweck

Satzung Wandelwerte e.V.

§ 1 Name, Sitz, Geschäftsjahr

Nr. 1 Der Verein führt den Namen „Wandelwerte „.
Er soll in das Vereinsregister eingetragen werden und führt dann den Zusatz „e. V.“.

Nr. 2 Der Verein hat seinen Sitz in Hannover.

Der Verein wurde am 08.03.2011 gegründet.

Nr. 3 Der Verein ist politisch, ethnisch und konfessionell neutral.

Nr. 4 Das Geschäftsjahr des Vereins ist das Kalenderjahr.

Nr. 5 Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke i. S. d. Abschnitts „Steuerbegünstigte Zwecke“ der Abgabenordnung.

§ 2 Zweck des Vereins

Nr. 1 Zweck des Vereins ist die Förderung des Umweltschutzes, insbesondere die Erhaltung von Ressourcen, Rohstoffen und Wertstoffen.

Nr. 2 Der Satzungszweck wird verwirklicht insbesondere durch

  • Aufklärung zur Vermeidung der Verschwendung von Ressourcen, Rohstoffen und Wertstoffen (z.B. durch Bewusstseinsbildung und Handlungsimpulse zur Änderung des Konsumverhaltens)
  • Aufbau und Unterhaltung von Schriften und Datenbanken über Herkunft und Zusammensetzung von Wertstoffen
  • Erforschung von Wertstoffen zur Prüfung von Gesundheitsgefahren
  • Entwicklung von Wettbewerben und Vergabe von Kulturpreisen, z.B. für Recycling-Kunst und/oder Redesign-Kunst, Film, Literatur und Schauspiel, um für den Umweltschutz und die nachhaltigen Erhaltung von Ressourcen, Rohstoffen und Wertstoffen eine größere Öffentlichkeit zu erreichen
  • Inszenierung von Recycling-Kunst und/oder Redesign-Kunst im öffentlichen Raum
  • Förderung von Filmen, Literatur und Theater, sofern sie dem Umweltschutz und der nachhaltigen Erhaltung von Ressourcen, Rohstoffen und Wertstoffen dienen
  • Aufbau und Pflege einer Sammlung mit Recycling-Designprodukten und/oder Redesignprodukten und Recycling-Kunst und/oder Redesign-Kunst, deren Zurschaustellung und Verkauf
  • Erstellung und Unterhaltung von Schriften für die Umweltbildung, sofern sie dem Umweltschutz und der nachhaltigen Erhaltung von Ressourcen, Rohstoffen und Wertstoffen dienen
  • Durchführung von Informations-, Fort- und Weiterbildungveranstaltungen, sofern sie dem Umweltschutz und der nachhaltigen Erhaltung von Ressourcen, Rohstoffen und Wertstoffen dienen
  • Förderung des internationalen Erfahrungs- und Informationsaustausches (Völkerverständigung); Kooperation mit interkulturellen Vereinen, internationale Organisationen und Projekten und sonstigen Vereinigungen, sofern sie dem Umweltschutz und der nachhaltigen Erhaltung von Ressourcen, Rohstoffen und Wertstoffen dienen
  • die Förderung des bürgerschaftlichen Engagements zugunsten des Umweltschutzes
  • die Förderung der Verbraucherberatung und des Verbraucherschutzes hinsichtlich der nachhaltigen Verwendung von Ressourcen, Rohstoffen und Wertstoffen

Nr. 3 Der Verein ist selbstlos tätig; er verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke.

Nr. 4 Mittel des Vereins dürfen nur für die satzungsmäßigen Zwecke verwendet werden. Die Mitglieder erhalten keine Zuwendungen aus Mitteln des Vereins.

Nr. 5 Es darf keine Person durch Ausgaben, die dem Zweck der Körperschaft fremd sind oder durch unverhältnismäßig hohe Vergütungen begünstigt werden.

Nr. 6 Ehrenamtlich tätige Personen haben nur Anspruch auf Ersatz nachgewiesener Auslagen.