Hannover fairführt – Kulturelle Vielfalt und nachhaltig Leben in Hannover: Workshop für weltweite Ernährung und Rohstoffgerechtigkeit

Fair führt Hannover

Der aktuelle „Fairführer“ ist erschienen – für den Zeitraum Oktober und November 2013.

Abrufbar auf der Webseite lokale Agenda 21 Hannover.

Aktivitäten der Umweltsenioren, Ferientermine beim Kinderwald, Termine bei Unternehmen und Verwaltung sowie Workshops von Initiativen laden ein.

Aus Wandelwerte-Sicht besonders erwähnenswert:

29. – 30. Oktober
Weltweite Ernährung und Rohstoffgerechtigkeit
Der Verband Entwicklungspolitik Niedersachsen (VEN) lädt dich, sofern du zu den 18-30 Jahre jungen Menschen gehörst, zu einer zweitägigen Veranstaltung ein, mit Zukunftswerkstatt, Kampagnen-Crashkurs und Film-Workshop. Wir wollen zunächst den Zusammenhang zwischen lokalem Handeln und globalen Wirkungen untersuchen
und eine kritische Bestandsaufnahme unserer gegenwärtigen Konsummuster machen.

Dazu arbeiten wir konkret an zwei globalen Themen: Fleischkonsum/-exporte und der Rohstoff Erdöl. Es folgt eine Utopiephase, in der wir „perfekte“ Entwürfe von Zukunft entwickeln. Um daraus originelle Ideen für Aktionen zu gewinnen, diewir lokal umsetzen können, wird uns Rasmus Grobe von der Bewegungsakademie in die Grundlagen einer guten Kampagne einführen.

In der letzten Phase der Veranstaltung arbeiten wir mit der Berliner Filmemacherin Cornelia Reetz an einer konkreten Storyline für einen Videoclip, der danach professionell produziert wird! Natürlich ist auch für andere gute Ideen noch Platz.

Hinweise
Für Übernachtung im Kargah bitte Isomatte/Schlafsack mitbringen.
Die Verpflegungist komplett vegetarisch. Der Zugang ist barrierefrei.
Bei Anmeldung bitte unbedingt angeben, ob du im Kargah übernachten wirst und in welchen der beiden Schwerpunkt-Werkstätten du gehen möchtest.
Teilnahmebeitrag: 15,- Euro
Kontakt und Anmeldung (bis 15.11.)
Verband Entwicklungspolitik Niedersachsen e.V.
Janna Rassmann
Tel. 0511 / 39 08 89 80
rassmann@ven-nds.de

Christian Cray
Tel. 0511 / 39 08 89 81
cray@ven-nds.de

Gefördert werden die VEN-Projekte „Wenn Fleisch Hunger macht“ und „Utopista“ von der Niedersächsischen Bingo-Umweltstiftung, Brot für die Welt/Evangelischer Entwicklungsdienst und ENGAGEMENT GLOBAL im Auftrag des BMZ. In Kooperation mit der Stiftung Leben & Umwelt|Heinrich Böll Stiftung Niedersachsen.

 

 

Gesprächsstoff beim nächsten Treffen: Wandelwerte-Koordinator Gert Schmidt im Interview mit den Newslichtern

Fernsehen SAT1: Schnappschuss vom Filmbeitrag

Fernsehen SAT1: Schnappschuss vom FilmbeitragDie Newslichter – Gute Nachrichten Online haben ein Interview mit Gert Schmidt geführt. Bitte hier lesen:

http://www.newslichter.de/2013/03/agent-des-wandels/

Die gestellten Fragen waren mal ganz anders als das, was ansonsten den Arbeitsalltag berührt. Deshalb bliebe noch viel zu sagen und zu ergänzen. Gesagtes und nicht Gesagtes öffnen den Raum für neue Fragen & Antworten.

Startnext-Crowdfunding unterstützen: Upcycling-Design-Kunst für die vegane Bewegung in Hannover

Sitzmoebel aus ausrangierten Wertstofftonnen
Sitzmoebel aus ausrangierten Wertstofftonnen

Wandelwerte Design-Objekte von Joy Lohmann

Startnet-Crowdfunding: nur noch wenige Tage

http://www.startnext.de/veganes-hannover

Das sind die Ziele für „Upcycling-Design-Kunst für die vegane Bewegung in Hannover“ bei Startnext:

  • Start einer Informationstour für die vegane Lebensweise in Hannover mit Lastenrad und Kommunikations-Container mit Kooperationspartnern.
  • Bestehende vegane Initiativen, Aktivitäten und Einkaufsmöglichkeiten werden gestärkt.
  • Öffentlichkeitswirksame Unterstützung für neue vegetarisch-vegane Angebote.
  • Interessierte Menschen lernen sich kennen und helfen bei der Organisation von Veranstaltungen, Festen und Gründungen.
  • Wir unterstützen mit unserer „Vegan Aktionsbox“ die zukunftsfähige Lebensweise.

Insbesondere die Skandale um Tierhaltung und Verwendung von Tieren in Lebensmitteln zeigen auf, dass Alternativen für ein zukunftsfähiges Konsumieren benötigt werden – in Verantwortung für nachfolgende Generationen. Die Vegan Aktionsbox von Wandelwerte e.V. trägt dazu bei, das Bewusstsein für Tierrechte, eine gesunde Ernährung, die Erfordernisse für die Energiewende und den Klimawandel zu  fördern.

Startnext und Wandelwerte: Upcycling-Design-Kunst für die vegane Bewegung in Hannoverhttp://www.startnext.de/veganes-hannover

Dank der Unterstützung vieler Partner bieten wir spezielle Dankeschöns:

* Eine kultige Original Backform vom MuffinMann aus Hannover mit Echtheitszertifikat
* Ein Naturkost-Wochenende für zwei Personen in der Gesundheitsoase
* Gutschein für ein veganes Wochenende im Harz für zwei Personen
* Recycling-Kunst: Blech-Motorroller aus fairem Handel mit Madagaskar
* Fotorahmen mit indischer Kronkorkenverzierung
* Buch: Das Menschen Mögliche, Zur Renovierung der deutschen Erinnerungskultur (gebraucht)
* Du bekommst eine Upcycling Federtasche aus LKW-Plane mit Knick- und Abriebstellen
* Buch: Das Menschen Mögliche, Zur Renovierung der deutschen Erinnerungskultur
* Persönliche Einladung für unsere nächste Aktion
* Ein Fussball-Schlüsselanhänger aus einem Kickerspiel
* Du bekommst ein Permakulturseminar zum halben Preis im Garten der vergessenen Künste
* Upcycling-Aufbewahrungsbox aus Saftverpackungen
* Der FUTURZWEI Zukunftsalmanach 2013
* Dein täglicher Begleiter: robustes Etui aus Fahrradmantel
* PUCK – Windlicht mit besonderen Glaszylinder-Reizen
* Du erzählst Deine vegane Wandel-Geschichte – mit Link
* Nahrungsergänzung für vegane Sportler: Pflanzen zu Muskeln
* ReUse, Reduce, Recycle
* Dein Logo oder Name im Innenraum der Vegan-Aktionsbox
* Der Vegan-Aktions-Container kommt zu Dir nach Hause
* Gutschein für Yoga, Pilates und Tanzen
* Die Wandelwerte OTTO96 Fußball V.I.P. Lounge kommt zu Dir nach Hause
* Upcycling-Designleuchter, Industriedesign mit verkupferter Oberfläche

Die vielen Dankeschöns werden persönlich übergeben und sind ein Teil unseres Kommunikationskonzeptes: Wir lernen uns kennen, kommen miteinander ins Gespräch – und vielleicht entstehen sogar Ideen für unsere Aktivitäten in Hannover.

http://www.startnext.de/veganes-hannover

Themen und Entwicklungspotenziale für die Herausforderungen unserer Zeit

Die Aktivitäten des Wandelwerte e.V. ergeben sich aus der Vereinssatzung. Der Vereinszweck dient dem Umweltschutz. Das umfasst den Schutz von Lebensräumen und Ressourcen.

Hannover ist wandelbarDer Schutz der Mitwelt (Menschen- und Tierrechte) wird in Projekten berührt, sofern das Konsumverhalten von Unternehmen, Institutionen, Privatpersonen in den Industrieländern zu einem Abbau von Ressourcen und einer dauerhaften Beeinträchtigung von Lebensräumen, Gefährdung oder Schädigung von Menschen und Tieren führt.

Mit den Mitteln des Upcyclings, Upcycling-Produkten, Upcycling-Kunst, die Mitarbeit an Lösungen für den Wandel im Konsumverhalten innerhalb der Stadtentwicklung und Durchführung von Bildungsveranstaltungen leistet Wandelwerte Beiträge zur Förderung des Umweltschutzes.

In globaler Verantwortung findet ein Engagement für regionales Handeln statt. Dazu gehören insbesondere folgende Themen:

* Peak Oil, Peak Soil, Peak Everything
* Klimawandel
* Gefährdung tropischer Wälder
* Hunger und Armut in Entwicklungsländern
* Gefährdung der Biodiversität
* Massentierhaltung

Eigene Projekte und Mitarbeit an Projekten
* Upcycling, d.h. höherwertige Nutzung von Energie und Ressourcen, die in Materialien gespeichert sind: Upcycling-Kunst, Upcycling-Design
* Energiewende
* vegetarische und vegane Lebensweise
* Erlangung von Resilienz, Krisenfestigkeit von Städten und Kommunen, Transition Towns
* solidarische Ökonomie, Gemeinwohlökonomie
* Verkürzung der Wertschöpfungsketten
* CSR (Corporate Social Responsibility)
* Regiogeld, Komplementärwährungen
* Kunst und Kultur
* fairer Handel
* Existenzgründungen

Hier sehen Sie die Statistik der Suchmaschine „Google“ über die Häufigkeit von gesuchten Begriffen aus den Themenwelten von Wandelwerte e.V.

Mitarbeit gesucht

Wandelwerte e.V. sucht interessierte Einzelpersonen, Unternehmen, Vereine, Initiativen, und zwar um

  • andere Projekte zu unterstützen
  • Unterstützung für eigene Projekte zu erhalten
  • .

    Für eigene Projekte sucht Wandelwerte e.V. insbesondere

  • Unterstützung beim Fundraising,
  • Telefonarbeit,
  • Versand von E-Mails,
  • im kaufmännischen Bereich (Buchhaltung und Erstellung eines Geschäftsplans),
  • Schreiben von Artikeln auf der Internetseite,
  • Vernetzungsarbeit auf Facebook, Google+,
  • Begleitung auf Terminen,
  • Teilnahme an Gesprächsrunden,
  • Durchführung von Projekten,
  • Durchführung von Bildungsarbeit (Schulen, Informationsstände, Kampagnen).
  • .

    Besonderes Entwicklungspotenzial in der Finanzwirtschaft

    Wandelwerte ist interessiert, Angestellte aus der Finanzwirtschaft (Banken und Versicherungen) kennenzulernen und für die Mitarbeit zu gewinnen.

    In den wirtschaftsnahen Themen, insbesondere in der Finanzwirtschaft, erwarten wir besonderes Entwicklungspotenzial angesichts der Herausforderungen unserer Zeit. Ökonomische Fragen dürften auch in Zukunft über Sachthemen entscheiden. Deshalb setzt Wandelwerte hier einen Arbeitsschwerpunkt.

    Kontakt: Gert Schmidt, Telefon 0511-64216481, gs@wandelwerte.de

    Studenten der Enactus Leibniz Universität Hannover unterstützen Wandelwerte-Aktivitäten

    Eine Kaffeeverpackung wird aufgeschnitten und vernäht

    Wandelwerte-Workshops sind beliebt, weil aus Alltagsresten, Restwertstoffen, Industrie- und Handwerksabfällen überraschende Designideen entstehen. Vor allem: Die praktische Ausführung ist oft so einfach, dass sie sich zuhause nachbauen lassen.

    Hier sehen Sie ein Beispiel vom Workshop beim „Kleinen Fest zur Kultur des Wandels“ in Linden m it Maaret Westphely, in der Warenannahme bei Faust e.V. (Bericht vom 03.09.2012):

    Workshop mit Wandelwerte

    Der Arbeitsplatz des Wandelwerte-Workshops: Die Armbänder werden zusammengenäht

    Eine Kaffeeverpackung wird aufgeschnitten und vernäht

    Eine Kaffeeverpackung wird aufgeschnitten und vernäht: Fertig ist das glitzernde Armband

    Arbeitsutensilien des Wandelwerte-Workshops

    Im Vordergrund, rechts: das Armband aus einer Kaffee-Verpackung

    Auf einem Schulworkshop in Wennigsen entstand zusammen mit Katja Bicker der nachfolgende Hocker. Man sieht es ihm erst nach einer genaueren Untersuchung an, dass er aus Tetra-Pak hergestellt wurde (Bericht vom 12.07.2012):

    Wandelwerte Sessel aus Tetra Pak

    Aufwändiger herzustellen und in der Erscheinung besonders eindrucksvoll sind die Wandelwerte-Container. Sie eignen sich als Kampagnenmöbel, insbesondere für Umweltbewegungen. Hier sehen Sie ein besonders gelungenes Exemplar, das in Hannover für die Bewerbung des fairen Handels eingesetzt wird (aware & fair) und von Joy Lohmann /Artlab 4 gebaut wurde:

    Studierende von Enactus Leibniz Universität Hannover mit dem aware und fair-Container

    Studierende der Enactus Leibniz Universität Hannover mit dem aware und fair-Container

    Infostand mit der Handels-BBS, Hannover handelt fair

    Infostand mit Schülern der Handels-Berufschule, Hannover handelt fair

    Die Studenten der Leibniz Universität Hannover begleiten Wandelwerte seit 2011 (Berichte vom 29.09.2011, 07.04.2012, 15.05.2012, 25.05.2012, 07.06.2012).

    Sie informieren uns über die Möglichkeiten, die Vereinsarbeit auf eine wirtschaftlich tragfähige Basis zu stellen. Sie sind Teil der weltweiten Studentenorganisation Enactus (ehemals SIFE):

    en – entrepreneurial = unternehmerischer Geist

    act – acion = der Gestaltungswille

    us – us = Gemeinsamkeit in den Werten und im Handeln

    Weitere Informationen erhalten Sie auf den Internet-Seiten von enactus Hannover, enactus Germany, enactus weltweit und in der Pressemitteilung von Enactus e.V.

    Mit der Gestaltung von Wertstoffcontainern ist Wandelwerte auf der Suche nach interessierten Initiativen und Unternehmen, die sich für den Schutz der Mitwelt (Menschen, Tiere, Lebensräume, Ressourcen) engagieren und eine Informationskampagne starten möchten. Die Container eignen sich ideal für die Öffentlichkeitsarbeit. Das durften wir auf unserer Reise durch Hannover für die „Stadt im Wandel“-Infotour erleben (Bericht vom 17.10.2012).

    Fahrrad-Lastenzug in Hannover unterwegs für die Stadt im Wandel

     

    Zusammen mit den enactus-Studenten prüfen wir, wie Kampagnen für andere Umweltinitiativen aussehen könnten.

    Zurzeit befindet sich Wandelwerte in Gesprächen mit der Bürgerbewegung für Tierrechte und Förderung der veganen Lebensweise in Hannover. Die Bewegung befindet sich thematisch nahe an den Transition Towns, der Energiewende-Bewegung, den Klimawandel-Szenarien, gibt Einblicke in die Herausforderungen der Massentierhaltung und zeigt Lösungen für eine zukunftsfähige Ernährung mit globaler Verantwortung.