Einladung zum Herbstmarkt in der Bauteilbörse Hannover

Am 11.10.2014, ab 15:00 Uhr, findet ein Herbstmarkt in der Bauteilbörse Hannover statt. Bauteile und Materialien für den Innen- und Aussenausbau warten auf neue Besitzer. Während des Herbstmarktes können Sie sich einen Überblick über das Angebot der Bauteilbörse verschaffen.

Anschrift:
Bauteilbörse Hannover
Glocksee Bauhaus e.V.
Glockseestraße 35
30169 Hannover (Calenberger Neustadt)

Wandelwerte wird an dem Tag die Upcycling-Veranstaltungsmöbel zeigen. Das weitere Programm finden Sie auf der Webseite der Bauteilbörse Hannover.

Hintergrund

Reiner Hentschel von der Bauteilbörse Hannover und Gert Schmidt von Wandelwerte haben mit anderen Einrichtungen am „Masterplan Stadt und Region Hannover, 100% für den Klimaschutz“ mitgearbeitet. In der Strategiegruppe „Regionale Wirtschaftskreisläufe / Abfallwirtschaft“ entstanden Ideen für eine Zusammenarbeit zwischen der Bauteilbörse und Wandelwerte. Übereinstimmung gab es insbesondere in den gesellschaftlich relevanten Zielen, einen Marktplatz für Bauteile auszubauen, die dafür erforderlichen Flächen aktiv zu bewirtschaften und Konzepte für die Kreislaufwirtschaft weiterzuentwickeln (Seiten 38 ff. der Ergebnisdokumentation).

Mit Hinzukommen des Netzwerks Kultur des Wandels wurde die Organisation des HerbstMarktes auf den Weg gebracht.

Das Potenzial vorhandener Materialien: Mit der Nutzung der gespeicherten Energie und Rohstoffe bei gleichzeitig kurzen Transportwegen innerhalb der Stadt werden Energiewende und klimaneutrale Lebens- und Wirtschaftsstile planbar.

Fragen an den Autor: Gert Schmidt, 0511-64216481, gs@wandelwerte.de.

Mit lieben Nachbarn feiern: So gelingen Wohnzimmerkonzerte an ungewöhnlichen Orten

igs1

Sie haben ein Unternehmen, eine Unternehmensgemeinschaft, ein Bürogebäude, Veranstaltungsräume und fühlen sich vom Tag der niedersächsischen Hausmusik (22.11.2014) inspiriert? Ganz Niedersachsen feiert den „Heimvorteil“. Nette Menschen treffen sich zu Wohnzimmerkonzerten. Musik schafft kreative Potenziale.

Wohnzimmer überall einrichten 

Praktisch jedes Büro, jede Kantine, jeder Flur, Schulungsraum und eigentlich jeder Raum kann in ein Wohnzimmer verwandelt werden, zum Beispiel mit  einer Ausstattung des Werkstatt-Treffs Mecklenheide oder aus der Bauteilbörse Hannover.

Sympathiepunkte sammeln mit den Musikbotschaftern – in ganz Niedersachsen

Zur Bewerbung Ihres Wohnzimmer-Konzerts empfehlen wir die Musikbotschafter, gestaltet von der IGS Linden aus Hannover: Die Kommunikationsmöbel wurden von der 5. Klasse gestaltet – ein sympathischer Blickfang mit herzlicher Ausstrahlung.

Hier sehen Sie die beiden Musikbotschafter der IGS Linden auf der Umweltschutz-Inszenierung im Rahmen des Projekts „Abfall – Nein Danke!:

Musikbotschafter - Abfallmonster der IGS Linden

Die „Abfallmonster“ der IGS Linden (Hannover) in der Abschluß-Inszenierung der Umweltschutz-Projektwoche „Abfall – Nein Danke!“.

 

Die Musikbotschafter werben in Ihrem Eingangsbereich und an anderen belebten Orten für Ihr Wohnzimmerkonzert.

So funktioniert’s:

  • Zeitfenster reservieren und Informationen anfordern bei Gert Schmidt: 0511-64216481, gs@wandelwerte.de
  • Aufstellungsort finden
  • eigene Flyer drucken und Musikbotschafter damit ausstatten

Informationsmaterialien und Einladungspostkarten zum „Heimvorteil – Tag der niedersächsischen Hausmusik“ werden kostenfrei zur Verfügung gestellt.

Vielen Dank an die Journalistin Bärbel Triller, die die Wandelwerte-Offerte zu den Musikbotschaftern in der Wochenzeitung Hallo Sonntag vom 10.08.2014 beschrieb.

Musikbotschafter IGS Linden Hannover

 

 

Nominierung für einen Musikland Niedersachsen Heimvorteil-Möbelbaupreis

Vergroesserung des Bildes des Musikbotschafters aus ausrangierter Muelltonne (Piktogramme auf einem Baum)

Vergroesserung des Bildes des Musikbotschafters aus ausrangierter Muelltonne (Piktogramme auf einem Baum)

Unser neuestes Projekt ist für einen Preis nominiert worden: der Musikbotschafter für den Heimvorteil, Tag der niedersächsischen Hausmusik am 22.11.2014.

„Schülerwettbewerb Musikmöbel
Wir suchen Eure genialen Ideen & verrückten Konstruktionen!“

http://www.musikland-niedersachsen.de/heimvorteil/

Eine ausführliche Dokumentation des Teilhabe-Projektes ist hier abrufbar.

Berichte von Kooperationspartnern:

Während der Musikland Niedersachsen-Jahreskonferenz am 03.07.2014 werden die Gewinner bekanntgegeben.

Morgengrün lädt ein: fair-handeln! Spaziergang durch das Buch am 7. Mai, Markthalle 9, Berlin

Anstiftungen für zukunftsfähiges Handeln
herausgegeben von Jaana Prüss

Neues Handbuch  fair-handeln! Anstiftungen für zukunftsfähiges Handeln‘

Wandelwerte ist Teil des Buchs und wir freuen uns, dass Jaana Prüss am Mittwoch, 7. Mai 2014, 18:00 – 20:00 Uhr Markthalle 9, Eisenbahnstrasse 42/43 in Kreuzberg das Buch der Öffentlichkeit vorstellen möchte.

Nachfolgend die Original Pressemeldung von MORGENGRÜN Kommunikation, Jaana Prüss:

Anstiftungen für zukunftsfähiges Handeln  herausgegeben von Jaana Prüss

Anstiftungen für zukunftsfähiges Handeln
herausgegeben von Jaana Prüss

fair-handeln!

Anstiftungen für zukunftsfähiges Handeln
herausgegeben von Jaana Prüss

fair-handeln! 192 Seiten, 19,90 €
ISBN 978-3-00-045409-7

Flaniere mit uns durch das Hand- und Mitmachbuch fair-handeln! 
und lerne beispielhafte Projekte und Akteur*innen persönlich kennen, die leihen statt besitzen, selbermachen statt kaufen, reparieren, umwandeln, aufwerten statt wegwerfen, Tauschhandel oder Share Economy praktizieren und Handlungsanleitungen und Rezepte vermitteln für nützliches Wissen zum Handeln (auch ohne Konsum).Dies Buch verrät was Du schon immer über das Ministerium für Glück wissen wolltest, das Amt für Werbefreiheit oder das Zentrum für politische Schönheit, wer hinter der FIT Tankstelle oder demWERTELaden steckt, womit raumlabor baut, was mundraub, be able, Bedeutungslabor, Popstube, Viva con Aqua, Stadt macht satt, Culinary Missfits, Original Unverpackt, Wandelwerte oderEnergiebildner bewegen, was sich hinter Stadtfund, Reunion, NadelwaldMitläufer*in,ComThingsAlsterplanke, Social Seeds oder Sakura verbirgt. Was man aus Kaffeebechern, Zelten, T-shirts und Tetra Packs fertigen kann, Wie man in der Stadt in kleinen Schritten sich selbst versorgt und wo man RepairCafés, Foodsharing, FabLabs, Workshops und offene Gemeinschaftswerkstätten findet. Anleitungen laden ein selbst auszuprobieren, zum mitmachen und weiterdenken im Bereich Textil, Ernährung, Upcycling, Stadterkundung oder Nachbarschafts Aktionen und wir erfahren Alternativen, um nicht immer den Geldbeutel oder den Mülleimer zu öffnen.Jede*r besitzt individuelle Talente, Gaben und Fähigkeiten, die es zu entfachen gilt. Von dieser Überzeugung aus zeigt das »Hand- und Mitmachbuch« fair-handeln!, auf welche Weisen Zukunftsfähigkeit in den ganz konkreten Dingen des Alltags mit Herz, Hand und Verstand praktiziert werden kann. fair-handeln! würdigt und vernetzt gewöhnliche Menschen, die ungewöhnliche Dinge tun: fair-führen, fair-antworten, fair-mögen, fair-leihen, fair-teilen, fair-binden, fair-handeln!Werde Teil einer lebendigen Bewegung – wir freuen uns auf Dein Kommen!

Mit den besten Wünschen für einen Wonne-Monat-Mai,
Jaana Prüss im Namen des fair-handeln – Teams

»Jaana Prüss ist eine Suffizienz-Avantgardistin, die ausprobiert, wie es abseits der eingetretenen Pfade gehen könnte, reduzierter und genügsamer zu leben, ohne den Spaß zu verlieren.« (Anja Krieger, Deutschlandradio Kultur, März 2014)

Herausgegeben von der Kulturaktivistin und Kunstvermittlerin Jaana Prüss, ist dieses Buch in Kooperation des und.Instituts mit Morgengrün Kommunikation und Akteur*innen des Wandels entstanden.
Gestaltung und Illustration: Lena Ziyal und Tobias Morawski (in Kooperation mit anschlaege.de)
Fotografien: Karsten Thielker, Tobias Morawski, Jaana Prüss u.a.
Texte: Thomas Dönnebrink, Julia Engelmann, Christa Müller, Jaana Prüss, Robert Strauch, Johannes Dietrich, Maike Majewski, Sebastian Stragies, Nikolai Wolfert u.a.

Die Produktion wurde mittels crowdfunding ermöglicht und zusätzlich gefördert durch die Heinrich-Böll-Stiftung, Stiftungsgemeinschaft anstiftung & ertomis, GLS Bank, Naturstrom, ergobag, Citizen Art Days, Fair-Cycle München, Quartiermeister, anschlaege, charitygum, »Bis es mir vom Leibe fällt«, Heldenmarkt, »schöner wärs wenns schöner wär« und die Markthalle 9.

weitere Buchvorstellungen:
17.-18. Mai – Fair-Cycle München
15.-16. November – Heldenmarkt Berlin
Sowie im Rahmen des
OuiShare Summit Berlin (05.-08.06.) und der
DeGrowth Konferenz Leipzig (02.-6.9.)

Für weitere Informationen nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf:
fairhandeln@morgengruen.de

Diese Information erscheint als Copyleft unter der creative commons Lizenz – CC-BY-SA  4.0.

www.fair-handeln.tips

 

 

Der Ökonomie des Gemeinwohls neuen Schwung geben

Wie funktioniert soziales Unternehmertum?

Was bedeutet es, das Beschaffungswesen am Gemeinwohl auszurichten?

Wie gelingen Finanzierungen durch Kunden- und Unternehmenskooperationen und was hat das mit der Hausbank zu tun?

Wer ist Ansprechpartner beim Erstellen einer Bilanz im Rahmen der Gemeinwohl Ökonomie?

Was passiert in Hamburg in der Gemeinwohl Ökonomie? Was kann Hannover davon lernen?

Wie können Arbeitnehmer von der Gemeinwohl Ökonomie profitieren?

Antworten  auf die Fragen können beim nächsten Treffen der Regionalgruppe Hannover für Gemeinwohl Ökonomie gefunden werden.

Die Landesarbeitsgemeinschaft Soziales von Bündnis 90 / Die Grünen lädt zum Treffen der Gemeinwohl Ökonomie ein.

Gibt es eine Alternative zur jetzigen Wirtschaftsform? Kann man sozialverträglicher wirtschaften, so dass alle etwas davon haben?

Referent: Gert Lauermann,  GWÖ Regionalgruppe Hamburg

mit Maaret Westphely (MdL), Thomas Schremmer (MdL)

Gemeinsam mit Gert Lauermann aus Hamburg wollen wir Möglichkeiten der GWÖ diskutieren und Fragen stellen.

Freitag, 14.02.2014, 16:30 Uhr (Um Anmeldung wird gebeten, Telefon 0511-64216481, gs@wandelwerte.de)

Grünes Zentrum

Senior-Blumenberg-Gang 1

30159 Hannover

Weitere Informationen auf der GWÖ- Hannover Homepage

Aktuelles aus der Welt der Gemeinwohl Ökonomie

 

 

Einladung zum Hintergrund- und Pressegespräch für das Wandelwerte StartUp am 28.02.2013, 15 Uhr

StartUp Impuls 2013, Preisträger und Nominierte, Hannover
StartUp Impuls 2013, Preisträger und Nominierte, Hannover

StartUp Impuls 2013, Preisträger und Nominierte, Hannover Foto: Wandelwerte e.V.

Das Gründerteam des Wandelwerte Spin-Off, nominiert für den proKlima-Branchenpreis von Enercity im StartUp-Impuls Wettbewerb. Nicht im Bild: Mitgründerin Birgit Böhm. Foto: Wandelwerte e.V.

Alisdair McGlasson, Astrid Jansen, Gert Schmidt. Das Gründerteam des Wandelwerte Spin-Off, nominiert für den proKlima-Branchenpreis von Enercity im StartUp-Impuls Wettbewerb. Nicht im Bild: Mitgründerin Birgit Böhm. Foto: Wandelwerte e.V.

Einladung

Müllberge verringern und den Alltag verschönern: Wertstoffbewahrung als Zukunftstechnologie

Am Donnerstag, 28.02.2013, 15 Uhr, laden die Gründer des Wandelwerte Spin-Off in den Räumen von mensch und region, Lindener Marktplatz 9, zu einem Hintergrund- und Pressegespräch anlässlich der Nominierung zum Klimapreis ein. Wer diese Zeilen liest, darf sich eingeladen fühlen. Eine Anmeldung zur Abschätzung der Personenzahl bitte an Gert Schmidt, gs@wandelwerte.de, 0511-64216481.

Die Gewinner des Branchenpreises proKlima ist die energieheld UG in der Nordstadt. Herzlichen Glückwunsch!

Wir danken hannoverimpuls, der Sparkasse Hannover und dem proklima-Fonds von Enercity für den großartigen Wettbewerb und die Nominierung unserer Idee für den Klimapreis.

Besonders bedanken möchten wir uns bei Frau Masurek, die uns bei allen Fragen zum Wettbewerb zur Seite stand, bei der Jury für die kritischen Anmerkungen und das Feedback. Dankeschön an die Gutachter Gernot Hagemann und Dr. Jens Clausen, die entscheidende Impulse für die Weiterentwicklung unserer Gründungsidee gegeben haben. In den Dank einschließen möchten wir Herrn Schiel und Herrn Kohlberg von der IHK Hannover, die uns nützliche Tipps für die Erstellung unseres Geschäftsplans und für die Fokussierung unserer Geschäftsidee gegeben haben.

Das Gründerteam dankt dem Wandelwerte e.V. und seinen Vorstand, der Volkshochschule Hannover mit dem MESSE-Project, Joy Lohmann, Boris Eisenberg, der mensch und region GbR und den Familien und Freunden der Gründer für die Unterstützung.

Themen und Entwicklungspotenziale für die Herausforderungen unserer Zeit

Die Aktivitäten des Wandelwerte e.V. ergeben sich aus der Vereinssatzung. Der Vereinszweck dient dem Umweltschutz. Das umfasst den Schutz von Lebensräumen und Ressourcen.

Hannover ist wandelbarDer Schutz der Mitwelt (Menschen- und Tierrechte) wird in Projekten berührt, sofern das Konsumverhalten von Unternehmen, Institutionen, Privatpersonen in den Industrieländern zu einem Abbau von Ressourcen und einer dauerhaften Beeinträchtigung von Lebensräumen, Gefährdung oder Schädigung von Menschen und Tieren führt.

Mit den Mitteln des Upcyclings, Upcycling-Produkten, Upcycling-Kunst, die Mitarbeit an Lösungen für den Wandel im Konsumverhalten innerhalb der Stadtentwicklung und Durchführung von Bildungsveranstaltungen leistet Wandelwerte Beiträge zur Förderung des Umweltschutzes.

In globaler Verantwortung findet ein Engagement für regionales Handeln statt. Dazu gehören insbesondere folgende Themen:

* Peak Oil, Peak Soil, Peak Everything
* Klimawandel
* Gefährdung tropischer Wälder
* Hunger und Armut in Entwicklungsländern
* Gefährdung der Biodiversität
* Massentierhaltung

Eigene Projekte und Mitarbeit an Projekten
* Upcycling, d.h. höherwertige Nutzung von Energie und Ressourcen, die in Materialien gespeichert sind: Upcycling-Kunst, Upcycling-Design
* Energiewende
* vegetarische und vegane Lebensweise
* Erlangung von Resilienz, Krisenfestigkeit von Städten und Kommunen, Transition Towns
* solidarische Ökonomie, Gemeinwohlökonomie
* Verkürzung der Wertschöpfungsketten
* CSR (Corporate Social Responsibility)
* Regiogeld, Komplementärwährungen
* Kunst und Kultur
* fairer Handel
* Existenzgründungen

Hier sehen Sie die Statistik der Suchmaschine „Google“ über die Häufigkeit von gesuchten Begriffen aus den Themenwelten von Wandelwerte e.V.

Mitarbeit gesucht

Wandelwerte e.V. sucht interessierte Einzelpersonen, Unternehmen, Vereine, Initiativen, und zwar um

  • andere Projekte zu unterstützen
  • Unterstützung für eigene Projekte zu erhalten
  • .

    Für eigene Projekte sucht Wandelwerte e.V. insbesondere

  • Unterstützung beim Fundraising,
  • Telefonarbeit,
  • Versand von E-Mails,
  • im kaufmännischen Bereich (Buchhaltung und Erstellung eines Geschäftsplans),
  • Schreiben von Artikeln auf der Internetseite,
  • Vernetzungsarbeit auf Facebook, Google+,
  • Begleitung auf Terminen,
  • Teilnahme an Gesprächsrunden,
  • Durchführung von Projekten,
  • Durchführung von Bildungsarbeit (Schulen, Informationsstände, Kampagnen).
  • .

    Besonderes Entwicklungspotenzial in der Finanzwirtschaft

    Wandelwerte ist interessiert, Angestellte aus der Finanzwirtschaft (Banken und Versicherungen) kennenzulernen und für die Mitarbeit zu gewinnen.

    In den wirtschaftsnahen Themen, insbesondere in der Finanzwirtschaft, erwarten wir besonderes Entwicklungspotenzial angesichts der Herausforderungen unserer Zeit. Ökonomische Fragen dürften auch in Zukunft über Sachthemen entscheiden. Deshalb setzt Wandelwerte hier einen Arbeitsschwerpunkt.

    Kontakt: Gert Schmidt, Telefon 0511-64216481, gs@wandelwerte.de