Mobile Energie für Veranstaltungen, zum Lernen, zum Experimentieren

 

Bild: Endlos-Schleife mit Stecker und SteckdoseDie Idee zur Wandelwerte Energiebox

Es entsteht eine „Energiebox“ aus ausrangierten Wertstoff-Containern, die sich als mobile Ladestation für Veranstaltungen und zur Öffentlichkeitsarbeit für Umweltschutz, soziale Bedürfnisse und Energieerzeugung eignet. Mit der Entwicklung der Energiebox entstehen Bildungsangebote für Schulen und wir möchten damit die Reparatur- und Do It Yourself-Kultur fördern.

Wandelwerte Energiebox Upcycling, Planungsskizze

Mit der Kombination von gebrauchten Bauteilen und gleichzeitigem künstlerischem Design (Street Art und Relief-Zeichnung) werden ausrangierte Abfallbehälter verfremdet und mit einer neuen Funktion ausgestattet.

Windrad, Solarzelle und Handkurbeln laden die in der Box verbauten Energiespeicher. Mobile Endgeräte können an der Energiebox aufgeladen werden. Die Energiebox besteht aus drei Einzeltonnen: Solar- und Windkonstruktion, Kurbelmodul, Informationsmodul für Flyer, Visitenkarten und Bauanleitung.

Bevorzugt werden Bauteile, die sich an den Prinzipien der Abfallhierarchie orientieren (KrWG, § 6, Abs 1, Ziffern 1 und 2; Abs 2): Gebrauchte und für den ursprünglichen Zweck nicht mehr benötigte Bauteile werden als Ressource einbezogen (= Abfallvermeidung). Zur Wiederverwendung werden sie aufbereitet (Demontage, Reinigung, Reparatur), was ihren Lebenszyklus verlängert.

energiebox_entwicklung2015

Informationen, wie sich elektrische Geräte mit Gleichstrom nutzen lassen, bzw. wie Sie einen Gleichstrom-Haushalt konzipieren, finden Sie auf der Webseite Das Gleichstromhaus.