Deichbrand 2013: neue Festival-Möbel entwickelt

Das Wandelwerte-Team meldet der Redaktion in Hannover:

  • gute Stimmung auf dem Green Camp
  • unser „OTTO“ (aware & fair KommunikationsContainer) steht als Blickfang im Mittelpunkt; eine Erfahrung, die wir von anderen Veranstaltungen kennen: die Menschen fühlen sich magnetisch von OTTO angezogen
  • inspirierende Gespräche mit Besuchern und den Organisatoren
  • Workshops kommen gut an
  • für unsere Umfrage nehmen sich die Menschen auf dem „Green Camp“ mehr Zeit als auf dem übrigen Festival-Gelände

Garlef  (Green Circus/Green Camp) fand spannende Materialien und baute ein  Festival-Möbel: ein Hocker, der wahlweise auch als Tisch  dienen kann. Joy (Wandelwerte) hat sein Expemplar zur Präsentation für Hannover nachgebaut.

Wegen der Organisationsbelastung gab es  zum Green Circus-Upcyclinghocker noch keine Kooperationsgespräche mit Wandelwerte. Vorstellbar ist, dass unsere Designer draufschauen und sich an der Weiterentwicklung beteiligen.  Ob und wie das passiert, ist offen. Wir werden berichten.

Einzelbilder: Holzreste, Altreifen, gebracuhter Kaffeesack mit fertigem Endprodukt

Deichbrand 2013: Upcycling-Hocker für Festivals von Joy Lohmann / Artlab 4

Deichbrand 2013: Wandelwerrte unterstützt von Bingo Stiftung, Deichbrand, Green Circus

Deichbrand 2013: Befragung zum Green Camp und zu Umweltthemen

unterstuetzung

Wandelwerte e.V. führt während des Festivals im Green Camp und zeitweise auf dem Festivalgelände selbst eine qualitative Umfrage bzw. halbstandardisierte Interviews durch. Ziel dieser Umfrage ist es herauszufinden, wie die Zielgruppe des Deichbrand-Rockfestivals für das Thema Abfall auf dem Festivalgelände sensibilisiert ist, welche Wünsche an die Festivalveranstalter zur Müllvermeidung bestehen, ob es Unterschiede gibt zum privaten Müll(trennungs)verhalten im Alltag.

Befragungssituation

Deichbrand 2013: Befragung durch Wandelwerte e.V. zum Green Camp und Upcycling

Die Umfrage bietet Ansatzpunkte für den Aufbau der Umweltkommunikation mit dem Werkzeug „Upcycling“, eingebettet in Veranstaltungen, wie z.B. das Deichbrand-Festival, für den Ausbau des Umweltschutz-Angebots für Green Camps.

Auf dem Gelände des Deichbrand-Festivals führen wir am Freitag, Samstag und Sonntag die Interviews durch. Ausserdem besteht die Möglichkeit einer Online-Teilnahme. So besteht auch nach dem Festival die Möglichkeit, die Überlegungen der Festival-Besucher abzufragen.

 

Deichbrand 2013: Werkstatt-Fotos aus der Vorbereitung

DosenWindlicht1_k

 

Weitere Fotos in der Bildergalerie | Zur Deichbrand-Umfrage

Windlicht aus einer Getränkedose

 

der Wandelwerte-Banner entsteht

 

Was wird hier genäht? Die Antwort gibt's im Green Camp auf dem Deichbrand-Festival

So erfüllt ein Wintermantel auch im Sommer einen praktischen Nutzen: als Regal an der Wand. Achtung: Eine Stabile Schraube als Befestigung ist erforderlich :-)

 

Gott sei Dank sind Schulferien: So können wir die ganze Arbeit von unseren Kindern erledigen lassen :-)

Upcycling für Romantiker: Do it Yourself-Lampen für zuhause

Guten Tag, Herr Lampenschirm!

 

Wandelwerte Sessel aus Tetra Pak

Unser Hocker aus Tetra Pak, den wir auf einem Schulworkshop zusammen mit Fünftklässlern erstellten, kommt auch mit nach Cuxhaven.

 

 

Studierende von Enactus Leibniz Universität Hannover mit dem aware und fair-Container

Die Studenten bleiben zuhause, der Sessel kommt mit nach Cuxhaven: Der Kommunikationscontainer als Botschafter für das Projekt "aware & fair" der Landeshauptstadt Hannover

 

Wandelwerte in Nordholz, Cuxhavener Land: Green Camp des Deichbrand-Festivals fördert den Umweltschutz

Praktikantin Lena mit Farben und Pinsel über dem Wandelwerte-Banner
Praktikantin Lena mit Farben und Pinsel über dem Wandelwerte-Banner

Wandelwerte bekommt einen Banner für das Deichbrand-Festival - gestaltet von Lena in Joys Künstler-Hof in Hannover-Linden

 

 

Festival-Bildergalerie | Umfrage Deichbrand 2013:  Jetzt teilnehmen!

 

Unsere Vorbereitungszeit war kurz und intensiv – und die Koffer mit Materialien sind gepackt:

Von Freitag, 19.07.2013, bis Sonntag, 21.07.2013, hilft das Team des Wandelwerte e.V. im niedersächsischen Cuxhaven beim „Anfeuern“ des Deichbrands.

Das Rockmusikfestival gehört zu den musikalischen Highlights des Nordens und Wandelwerte möchte dabei die Umweltkommunikation unterstützen: Rund 200 Tonnen Abfälle entstehen regelmäßig auf solchen Groß-Veranstaltungen – eine Herausforderung für die Umwelt, das Veranstaltungsmanagement und die Kreislaufwirtschaft.

Upcycling als Werkzeug der Umweltkommunikation und Wertstoff-Kreisläufe

Wir freuen uns, dass speziell dafür ein Green Camp eingerichtet wurde und der „Green Circus“ die Umweltthemen zusammen mit Wandelwerte entwickeln möchte. Unsere Aufgabe: Upcycling zum Anfassen und eine Bestandsaufnahme der Wertstoffsituation. Wir untersuchen, welche Materialien geeignet sind, um sie für Upcycling wiederverwerten zu können.

Das Wandelwerte-Programm auf dem Green Camp:

* Internetseite Deichbrand 2013 – Rockfestival am Meer
* eine Umfrage unter den Deichbrand-Besuchern vor Ort und Online
* Upcycling Ausstellung und Do It Yourself-Workshops mit unseren Kreativpartnern „aware & fair„, Artlab4 / Joy Lohmann, playbag / Upcycling Design Astrid Jansen und kroeco / Katja Bicker, Aktion „No Plastic“ / Lisa Hübotter und Lena Rudolf, die zurzeit ihr Praktikum absolviert.
* Recycling-Inseln auf Goa  (Asap Island)
* Gespräche mit Petra Vooth, Abfallberaterin und Klimaschutzbeauftragte des Landkreises Cuxhaven