Chefsache Nachhaltigkeit – Von der Strategie zur Praxis

Chefsache Nachhaltigkeit – Von der Strategie zur Praxis

Im 20. Jahr nach dem ersten Weltgipfel in Rio de Janeiro ist es an der Zeit, für eine kritische Bestandsaufnahme: Was wurde erreicht? Welche Herausforderungen und Ziele stehen uns in Zukunft bevor? Was können Kommunen tun, um ihre Finanzpolitik nachhaltig zu gestalten? Welche Rolle übernimmt die Wirtschaft? Worauf müssen sich Städte in der Zukunft einstellen? Wie gelingt eine solidarische und global gerechte Lebensweise? Diese und weitere Fragen werden in Arbeitsgruppen oder plenar diskutiert.

*Birgit Böhm*** (mensch und region) moderiert das Teilplenum „*Chefsache Nachhaltigkeit – Von der Strategie zur Praxis*“ am 9.12.2011 von 9.00
bis 10.45 Uhr. TeilnehmerInnen sind: Gabriele Dönig-Poppensieker, Oberbürgermeisterin der Stadt Filderstadt; Gudrun Heute-Bluhm, Oberbürgermeisterin der Stadt Lörrach; Thomas Kubendorff, Landrat des Kreises Steinfurt; Dr. Dieter Salomon, Oberbürgermeister der Stadt Freiburg; Dr. Eckart Würzner, Oberbürgermeister der Stadt Heidelberg

*Wolfgang Kleine-Limberg* (mensch und region) nimmt als Experte für das Thema „*Lebensmittel aus und für die Region*“ an der Arbeitsgruppe 1B:
Nachhaltiges Handeln durch regionale Vernetzung am Beispiel der Region Hannover am 8.12.2011 von 16.00 bis 18.00 Uhr teil.

Zudem stellt der gemeinnützige *Verein Wandelwerte e.V. *(mensch und region ist Mitinitiator von Wandelwerte) die Projektidee „*Ein Schiff nach Rio – Niedersachsen auf Kurs*“ auf dem Markt der Möglichkeiten vor (www.wandelwerte.de).

…und es gibt noch viele weitere interessante Themen. Informieren Sie sich auf der Kongresshomepage unter http://www.rioplus20kongress.de/.

Wir freuen uns, Sie auf dem Kongress begrüßen zu dürfen.
Birgit Böhm, Wolfgang Kleine-Limberg