Bunte Welt in alten Tonnen

Die Produktion der Wandelwerte-Möblierung für den öffentlichen Raum kommt in Gang: Die Ottos freuten sich über den regen Zuspruch, es gab die nächsten Ausbaustufen und Auftraggeber.

In den vergangenen Wochen entstanden Susi, die MultimediaSinglePublicViewingBox, die im Wissenschaftsladen Hannover beim Zeitreise 2030-Projekt zum Einsatz kommt (und mit der Ausstellung auf die Reise geht) und Rudolf, der Schubladen-Akt(i)enschrank. Marie Fleur, die wachsende Sesselin, ergänzt das Ensemble.

Die originell gestalteten Möbel bieten Wandelwerte vielversprechende Perspektiven: Sie lassen sich in der Umweltbildung und als ReDesign-Objekt im Kunstbereich einsetzen. Auf Wunsch gestalten wir sie für den Einsatz im öffentlichen Raum, z.B. für Festivals, auf Veranstaltungen, für Gaststätten.

Ab heute können Sie Marie, Susi und Rudolf in einer Ausstellung im Foyer 89 sehen: Joy Lohmann, der einen entscheidenden Anteil an der Entwicklung der Wert-Tonnen hat, zeigt im Rahmen seiner ersten Retrospektive seine Arbeit der vergangenen 20 Jahre.

Die Ausstellung ZuKunst wird bis Ende September 2011 zu sehen sein. Mit Spannung werfen wir einen Blick auf weitere Details von „asap-island„: Das Klimawandel-Projekt bewegt Joy bereits eine Dekade, wurde stetig weiterentwickelt und startet in diesem Jahr zu einem Praxistest auf der Spree.